J. L. Borges 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Lord Arthur Saviles Verbrechen

Band 30

„Lord Arthur Saviles Verbrechen“

Oscar Wilde

Die Tür in der Mauer

Band 29

„Die Tür in der Mauer“

Herbert George Wells

Mikromegas

Band 28

„Mikromegas“

Voltaire

Der Tischgast der letzten Feste

Band 27

„Der Tischgast der letzten Feste“

Villiers de L'Isle-Adam

Tausendundeine Nacht

Band 26

„Tausendundeine Nacht“

nach Richard F. Burton

Tausendundeine Nacht

Band 25

„Tausendundeine Nacht“

nach Antoine Galland

Die Insel der Stimmen

Band 24

„Die Insel der Stimmen“

Robert Louis Stevenson

Die Verschwiegenheit der Lady Anne

Band 23

„Die Verschwiegenheit der Lady Anne“

Saki

Russische Erzählungen“

Band 22

„Russische Erzählungen“

Fjodor M. Dostojewski, Leonid Andreev, Leo N. Tolstoi

Gast Tiger

Band 21

„Gast Tiger“

P'u Sung-Ling

Der entwendete Brief

Band 20

„Der entwendete Brief“

Edgar Allan Poe

Der Spiegel auf der Flucht

Band 19

„Der Spiegel auf der Flucht“

Giovanni Papini

Der Kardinal Napellus

Band 18

„Der Kardinal Napellus“

Gustav Meyrink

Der Schreiber Bartleby

Band 17

„Der Schreiber Bartleby“

Herman Melville

Die leuchtende Pyramide

Band 16

„Die leuchtende Pyramide“

Arthur Machen

Die Salzsäule

Band 15

„Die Salzsäule“

Leopoldo Lugones

Die konzentrischen Tode

Band 14

„Die konzentrischen Tode“

Jack London

Das Haus der Wünsche

Band 13

„Das Haus der Wünsche“

Rudyard Kipling

Der Geier

Band 12

„Der Geier“

Franz Kafka

Die Freunde der Freunde

Band 11

„Die Freunde der Freunde“

Henry James

Wissenschaftliche Erzählungen

Band 10

„Wissenschaftliche Erzählungen“

Charles Howard Hinton

Das große Steingesicht

Band 9

„Das große Steingesicht“

Nathaniel Hawthorne

Das Land des Yann

Band 8

„Das Land des Yann“

Lord Dunsany

Apollos Auge

Band 7

„Apollos Auge“

Gilbert Keith Chesterton

Der verliebte Teufel

Band 6

„Der verliebte Teufel“

Jacques Cazotte

25. August 1983 und andere Erzählungen

Band 5

„25. August 1983 und andere Erzählungen“

Jorge Luis Borges

Unliebsame Geschichten

Band 4

„Unliebsame Geschichten“

Léon Bloy

Vathek

Band 3

„Vathek“

William Beckford

Argentinische Erzählungen

Band 2

Argentinische Erzählungen

Adolfo Bioy Casares, Arturo Cancela, Pilar de Lusarreta, Julio Cortázar, Manuel Mújica Láinez, Silvina Ocampo, Frederico Peltzer, Manuel Peyrou, María Esther Vázquez

Der Freund des Todes

Band 1

„Der Freund des Todes“

Pedro Antonio de Alarcón

3

William Beckford

„Vathek“

Der Engländer William Beckford entführt den Leser mit Vathek in die üppige und exotische Welt des Orients und steht den Erzählungen aus 1001 Nacht in nichts nach.

Vathek, 9. Kalif seines Reiches, lebt in äußerstem Luxus, ist allen Sinnesfreuden zugetan, gilt aber gleichzeitig als guter und gerechter Herrscher über seine Untertanen. Bis er eines Tages auf einen Abgesandten des Bösen trifft: Der stellt ihm alle irdischen Güter und höchstes Glück auf Erden in Aussicht, wenn er nur seinem Gott abschwört, 50 Knaben opfert und seinen gesamten Hofstaat dem Feuerpalast, der Residenz des Bösen, überlässt. In seiner Gier willigt Vathek ein, erfüllt alle Bedingungen und bricht auf zu einer Reise, die ihn ins Verderben führen wird. Zwar findet er im Feuerpalast alles, was ihm versprochen wurde, doch ergreift daraufhin das Böse von ihm Besitz und setzt sein Herz auf ewig in Flammen.

So war und so soll die Strafe sein für ungezügelte Leidenschaften und für ruchlose Taten, so soll die Züchtigung sein für jene blinde Neugier, welche die Grenzen überschreiten will, die des Schöpfers Weisheit der menschlichen Erkenntnis gesetzt hat“, heißt es zum Abschluss der farbenfrohen, prächtigen, aber auch grausamen Geschichte. Sie erzählt von einer fremden, faszinierenden Welt, ist in ihrer Aussage aber klar und universell.

»Ich behaupte, dass es sich hier um die erste wahrhaft grässliche Hölle in der Literatur handelt ... Vathek ist eine bloße Rarität.«
Jorge Luis Borges

William Beckford

William Beckford, geboren 1760 als Sohn des Londoner Oberbürgermeisters, kam aus betuchten Verhältnissen. Eine beachtliche Erbschaft machte ihn finanziell unabhängig, so dass er ausgedehnte Reisen in fremde Kulturen unternehmen konnte. Früh entwickelte er eine Vorliebe für alles Exotische, Makabre, Dämonische. Berühmt wurde er mit seinem Schauerroman The History of Caliph Vathek, den er ursprünglich in französischer Sprache schrieb. William Beckford starb 1844 in Bath.

William Beckford

„Vathek“

Aus dem Englischen von
Hans Schiebelhuth

Die Bibliothek von Babel,
Band 3, 176 Seiten

Lieferbar ab April 2007

Band 1 bis 30 finden
Sie im Editionsplan

 

Vorwort von J. L. Borges

Leseprobe

William Beckford »Vathek«

Büchergilde

 

William Beckford »Vathek«

edition Büchergilde

Exklusiv für Mitglieder Freiverkäuflich

Geprägtes Leinen mit Schutzumschlag

Preis bei Einzelbezug
€ 14,90 / SFR 23,50

Fester Einband mit Schutzumschlag

Preis bei Einzelbezug
17,90 / SFR 29,90

bestellen »

bestellen »

Sparen Sie mit dem exklusiven Büchergilde-Abonnement bei Abnahme aller 30 Bände

Nur € 12,90 / SFR 20,50 pro Band

Sie sparen bis zu € 150,- gegenüber der Buchhandelsausgabe.

Sparen Sie mit der 6er-Staffel

Nur € 14,92 / SFR 24,83 pro Band

6er-Staffelpreis
€ 89,50
/ SFR 149,-

Also: 1 Band gratis für Sie pro Staffel!

Weitere Informationen   
zum Abonnement »
Weitere Informationen   
zu den 6er-Staffeln »